Partikelanalytik im Lab/Pharma-Bereich

Die Reinheit der Filtrationsmedien ist im Laboralltag besonders wichtig. Kontaminationen können in Feststoffen sowie in flüssigen und gasförmigen Medien auftreten und müssen kurzfristig erkannt und analysiert werden. Die Partikelfreiheit im Bereich von Nano- und Mikrostrukturen ist eine grundlegende Anforderung. Individuelle Normen regeln in den jeweiligen Analytik-Bereichen neben dem Ablauf des Filtrationsprozesses auch den Einsatz der entsprechenden Membran mit der spezifischen Beschichtung und Porengröße.

i3 Membranen für höchste Ansprüche im Laboralltag

i3 Membrane bietet für alle Anwendungen im Bereich der Partikelanalytik höchst zuverlässige, speziell beschichtete Kernporenfilter aus unterschiedlichen Polymerverbindungen an. Ultradünne Metallschichten aus Gold, Titan und anderen Edelmetallen auf hochwertigen Polymermembranen ermöglichen die elektrische Leitfähigkeit der Membranoberflächen. Sie liefern eine optimale Reflexion im FTIR, Raman und bilden einen geeigneten, leitfähigen Untergrund für die Abbildung im EDX/WDX.

Für jedes Anwendungsfeld die passende Membran

Die standardisierten Membranen eignen sich ideal für den Einsatz in der Umweltanalytik. Hier liegen die Schwerpunkte im Bereich der Asbestanalytik (Luft- und Materialproben) sowie in der Analyse von Wasser- und Bodenproben jeglicher Art.

Darüber hinaus finden sie Anwendung in der Mikroplastikanalytik für den F&B Bereich und der technischen Sauberkeit, als auch in der Partikelanalytik von Flüssigpharmazeutika und chemischen Hilfsmitteln.

Die besonders glatte Goldoberfläche der track-etched Membranen wird ebenfalls in der Filtration der Mikroplastikanalytik geschätzt. Partikel aus der Umwelt und aus Lebensmitteln können mit Hilfe der Kernporenfilter schnell und einfach detektiert und analysiert werden. Für die Probenvorbereitung (schnelle Filtration bei effizienter Trennung mit höchster Reinheit, wie beispielsweise bei HPLC u. ä.) werden die besonders reinen Aluminumoxid-Membranen verwendet. Eine geringe Adsorption, eine hohe chemische Inertheit und den Ausschluss von Extractables machen sie so unverzichtbar.

Partikelanalysen, die über die Standardanwendungen hinaus gehen, können mit Hilfe von individuell für Sie entwickelten Membranen umgesetzt werden.

Bestellen Sie hier Ihr kostenloses Musterpaket!

Aktivieren Sie Cookies, um dieses Video sehen zu können.

Track-etched Membrane für die Partikelanalyse

Background Texture

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Senden Sie uns eine Nachricht oder hinterlassen Sie Ihre Daten. Unsere Experten werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihre Fragen beantworten.

Hauptsitz
Christoph-Seydel-Straße 1
DE – 01454 Radeberg
Zweigniederlassung/ Rechnungsanschrift
Theodorstraße 41P
DE – 22761 Hamburg