Partikelanalytik

mit goldbeschichteten Kernporenfiltern

Die Partikelanalyse in Arzneimitteln und Hilfsstoffen ist im Bereich der Qualitätskontrolle der Produktion und in der Forschung und Entwicklung neuer Pharmazeutika und chemischer Hilfsmittel essentiell. Partikelgröße und Partikelform sind deshalb von Interesse, weil die biopharmazeutische Produktpartikelgröße ein Produkt auf zwei Arten beeinflussen kann. Sie gelten als Indikator für Kontaminierung und können die Wirkung von Medikamenten stören. Zum einen sind die pharmazeutischen Stoffe und chemischen Hilfsmittel mit Partikeln aus dem Rohstoff belastet, zum anderen stammen die Partikel aus Anlagenteilen der Produktion. Sie werden durch Reibungen an beweglichen Teilen, etwa an Ventilen in Transport- und Abfüllanlagen verursacht.

Die Partikelanalyse ist jedoch auch bei der Automobilproduktion von großer Bedeutung. Auch hier müssen höchste Sauberkeitsstandards gewährleistet werden. Die Einhaltung dieser Standards beginnt bereits bei den einzusetzenden, äußerst empfindlichen Bauteilen, die während der Fertigung einer Vielzahl von Verunreinigungsrisiken ausgesetzt sind. Diese Risiken weitgehend einzudämmen, hat höchste Priorität. Die regelmäßige Kontrolle der Einhaltung aller Vorgaben, Normen und Standards erfolgt durchspezielle Sauberkeitsprüfungen zur Qualitätssicherung in mehreren Analyseschritten.
i3 Membrane hat für die Anwendungsbereiche in der Pharma- und Automobilindustrie spezielle Membranen entwickelt. Die mit Gold bedampften Kernporenfilter liefern eine optimale Reflektion in der Fourrier-Transform-Infrarot (FTIR)-Mikroskopie und der Raman-Spektroskopie. Sie bilden einen geeigneten, leitfähigen Untergrund für die Abbildung im Rasterelektronenmikroskop (EDX/WDX).

Die unterschiedlichen Porengrößen der Polyester-Membranen ermöglichen die Filtration von allen organischen und anorganischen Partikeln. Die Filter sind für viele Firmen in der Pharmaindustrie, Chemischen Industrie, sowie in der Automobilindustrie ein unverzichtbares Hilfsmittel.

Veröffentlichungen

  • 20.05.2019

    Goldbeschichtete PET-Kernporenfilter im Aluminiumring (i3 TrackPor R) für die Partikelanalyse im Pharmabereich.

    Effiziente und hochmoderne Identifizierung und Charakterisierung von Mikro- und Nanopartikeln in Flüssigpharmazeutika mit Hilfe von goldbedampften Kernporenfiltern.

    Download
  • 15.04.2019

    i3 TrackPor M gebrauchsfertiger Einmal-Monitor zur Asbestanalyse

    Erleichtert durch die bereits mit Gold besputterte Membran die Untersuchung von Asbestpartikeln in der Luft.

    Download
  • 07.02.2019

    i3 FlexiPor-Membranen für Sterifiltration und Tissue Engineering

    Die Aluminiumoxid-Membranen zeichnen sich in der Anwendung vor allem durch eine geringe Adsorption, eine hohe chemische Inertheit und den Ausschluss von Extractables aus.

    Download
  • 04.02.2019

    Goldbeschichtete Kernporenfilter i3 TrackPor für die Asbest- und Partikelanalyse

    Leichte Anhaftung von Partikeln aufgrund einer besonders ebenen Oberfläche und tunnelförmiger Porenanordnung.
    Goldbedampfte Kernspur Membranen werden in einem dreistufigen Prozess hergestellt.

    Download

Kerngebiete

Die i3 Membrane steht für moderne und digitale Trenntechniken. Wir glauben, dass Membranen mehr können als nur filtern und haben neue Trenntechnologien für die Bereiche Life Science, Medical und die Biotech entwickelt.

Background Texture

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Senden Sie uns eine Nachricht oder hinterlassen Sie Ihre Daten. Unsere Experten werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihre Fragen beantworten.

Hauptsitz
Bautzner Landstraße 45
01454 Radeberg
Zweigniederlassung/ Rechnungsanschrift
Theodorstraße 41P
22761 Hamburg
Newsletter abonnieren!
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Nachrichten zu i3 Membrane.