i3 FlexiPor Aluminiumoxid-Membran

Die i3 FlexiPor Membranen aus anodisiertem Aluminium zeichnen sich durch schnelle Filtration, effiziente Trennung und hohe Reinheit aus. Aluminiumoxid ist bekannt dafür, dass es sich in keiner chemischen Verbindung löst, keine organischen, extrahierbaren Bestandteile hat und die Adsorption gering ist. Das anorganische Membran-Material weist viele, eng verteilte Poren in Form von Honigwaben mit einer hohen Porosität auf.

Die Membranen werden bei der Benetzung nahezu transparent und zeigen eine minimale Eigenfluoreszenz. Da Partikel auf der ebenen Oberfläche zurückgehalten werden, sind die i3 FlexiPor hervorragend für mikroskopische Analysen zur Keimfreiheit von Produkten in der Bio- und Lebensmittelindustrie oder Untersuchungen zur Sterilfiltration in der Medizintechnik geeignet. Die Membranen bieten einen vollständigen Schutz vor infektiösen Keimen, Bakteriophagen oder Viren. Das Material ist nicht zytotoxisch und liefert eine gute Oberfläche für Zellkulturen.

Weiterhin können die nanoporösen Membranen im Tissue Engineering zur Zellkultivierung bei der Gewebekonstruktion und Gewebezüchtung eingesetzt werden. Ein aktueller Forschungsschwerpunkt ist die Anwendung der nanoporösen Membranen als dreidimensionales Biochip-Array.

i3 FlexiPor Membranen werden von SmartMembranes GmbH hergestellt. i3 Membrane liefert die Aluminiumoxid-Membranen exklusiv für die Laboranwendungen in kleinen Packungseinheiten. Die Porengrößen betragen 0,02 µm, 0,1 µm oder 0,2 µm, individuelle Porengrößen können auf Anfrage produziert werden.

 

 

 

 

Datenblatt auf Anfrage

 

Präzise Ergebnisse durch

  • genaue Trennung durch röhrenförmige und gleichmäße Poren
  • hohe Beständigkeit und Reinheit aufgrund des keramischen Werkstoffes
  • hohe Sensitivität für Assays aufgrund minimaler Autofluoreszenz

Testpaket bestellen

Anwendung

  • Filtration und Entgasen mobiler Phasen zur HPLC
  • HPLC-Probenvorbereitung
  • Filtration aggressiver organischer Medien
  • Virus Konzentration und -analytik
  • Mikroplastik in Wasser
  • Epifluoreszenz-Mikroskopie
  • 3-D-Biochips
  • Sensoren
  • Zellwachstum und –kultur
  • Liposomen-Extrusion
  • Synthesen von Nanostrukturen, wie z.B. Nanotubes

Spezifikation

Porengröße

0,02 µm

0,1 µm

0,2 µm

Material

Aluminiumoxidoxid

Aluminiumoxidoxid

Aluminiumoxidoxid

Dicke

60 µm

60 µm

60 µm

Porosität Max.

50%

50%

50%

Porosität Min.

25%

25%

25%

Max. Betriebstemperatur

400 °C

400 °C

400 °C

Autoklavierbar

Ja

Ja

Ja

Hydrophil

Ja

Ja

Ja

Lösungsmittelbeständigkeit

Hoch

Hoch

Hoch

Protein-Adsorbtion

Niedrig

Niedrig

Niedrig

Brechungsindex

1.6

1.6

1.6

Durchmesser

13 / 25 / 47 mm

13 / 25 / 47 mm

13 / 25 / 47 mm

Stützring

nein

nein

nein